facebook contact youtube google pinterest instagram twitter

Washi-Tape-Buch

„Wenn Dir das Leben Zitronen gibt, mach Limonade draus.“
Oder einen Gin Tonic 🙂

Und wenn Dir das Leben die neuen genialen Cocktail-Papiere von Alexandra Renke schickt, dann mach ein Washi-Tape-Buch daraus 🙂

Die Washi-Tapes von Alexandra Renke haben es mir wirklich angetan. Ich bin begeistert von den Motiven und der Haltbarkeit.

Deswegen eignen sie sich perfekt für dieses Projekt:
Ein feines kleines Gästebuch, Rezeptbuch,Tagebuch für Deine Sommerhighlights, ein schnell gemachtes Mitbringsel zur nächsten Party,… .

Du brauchst (für ein Buch im A6 Querformat):
* 2 x Graupappe im Format A6
* ca. 4 Bögen Designpapier
(ich habe 2x Green Cocktails Sketches und  2x Aquarell Maigrün verwendet)
* Washi-Tape 40mm breit (ich habe Lemon Slices verwendet)
* Lineal und Cutter
* Falzbein
* Schere
* Bleistift
* Buchbindeleim und Pinsel (oder ähnlichen Klebstoff)

Anleitung:

* Schneide die Graupappe auf die gewünschte Größe A6 zu.

* Schneide je 2 Teile Designpapier für die Coverseiten außen und innen im Format A6 zu.
Ich habe für außen Green Cocktails Sketches  verwendet und für die Innenseiten Aquarell Maigrün.

* Beklebe die Graupappeteile mit den entsprechenden Papieren.

washi tape buch coverwashi tape buch cover innen
Für dieses Projekt habe ich bewusst die Schnittkanten der Graupappe sichtbar gelassen.

* Bereite die Innenseiten vor:
Ich habe für mein Projekt insgesamt 6 Doppelseiten eingeklebt.
Das heißt, Du brauchst 6 Streifen Designpapier á 29,8 x 10,5 cm.
(Anmerkung: Für mein gewähltes Papier hat sich dieses Format angeboten, um die Cocktails nicht zu beschneiden. Wenn Du ein anderes Papier wählst, kannst Du noch papiersparender arbeiten, in dem Du die Höhe des Buches so wählst, dass Du drei Streifen pro Bogen Designpapier zuschneiden kannst.)

Falte zwei Streifen jeweils mittig.
Falte zwei Streifen so, dass Du die schmalen Seiten jeweils zum Mittelpunkt faltest.
Falte zwei Streifen bei 10 cm und 24, 8 cm zueinander.
Das ergibt beim Blättern etwas Abwechslung und verleiht einen spielerischen Charakter. Du kannst natürlich auch alle Papiere mittig falten.

* Lege nun die Cover-Vorderseite an den Bug des ersten Einlageblattes und verklebe sie mit einem breiten Washi-Tape. Schneide das Washi-Tape oben und unten bündig ab.

washi tape buchwashi tape buch
Lege dann ein weiteres Einlageblatt an den Bug des ersten Bogens und verklebe ihn genauso.

washi tape buch

washi tape buch
Mach das mit jedem weiteren Papierbogen und der Rückseite des Covers.
Das Kleben ist einfacher, wenn Du darauf achtest, dass die Auflagefläche eben ist – lege z.B. eine Zeitschrift oder die übrigen Papierbögen als Erhöhung unter.

* Am Ende richtest Du Dein Buch gleichmäßig aus und klebst einen breiten Streifen Washi-Tape über den Buchrücken.

washi tape buch rücken

washi tape buch
Fertig ist das Washi-Tape-Buch.

Wenn Du ein dickeres Buch hast, kannst Du Washi-Bögen zum Umkleben des Buchrückens verwenden.

Tipp: Ich habe einige Zitronen des Washi-Tapes ausgeschnitten und als Eyecatcher auf weiße Seiten geklebt. Das geht am einfachsten, wenn Du einen Streifen Washi auf glattes Papier klebst, das Motiv ausschneidest, das Washi abziehst und an die gewünschte Stelle klebst.

Viel Spaß beim Nachbasteln!
liebe Grüße
Melanie

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei